SOULRUNHIKER

SOULRUNHIKER
Barefoot Jesko

Mittwoch, 23. Oktober 2013

Mit einem beschuhten Pferd Barfuß Laufend unterwegs!!

Dieses mal sollte es mal ein ganz besonderer Lauf werden. Ich wollte mich mit einem Pferd messen.
Naja eigentlich wollten Cora und ich nur mal ein wenig zusammen Ausreiten. Sie hoch zu Ross und ich Laufend unterwegs.
Das Lustige an der Sache ist das der Maron (Haflinger Wallach) Schuh träger ist. Er ist nicht beschlagen und deshalb bekommt er bei längeren Ausritten, gerade auf Asphalt, Schuhe an.
Also ich ohne Schuhe und das Pferd mit. Mmmmhhh verkehrte Welt.
Ich passte mich aber Anfangs an und trug meine Luna Sandals. Im Wald ist es derzeit nicht anders auszuhalten.
Klar würde ich es schaffen aber der Genuss würde gänzlich auf der Strecke bleiben, und das muss ja nun wirklich nicht sein.
Also das Maron unter Lebensgefahr von der Weide geholt.
Die anderen Pferde mochten mich irgendwie nicht so wirklich leiden.
Aber ich war schneller und vor allem und kaum zu glauben auch Klüger!!
Ich habe einfach die Brötchen weit weggeschmissen und rannte um mein Leben. Die waren dann doch eher an den Brötchen wie an mir interessiert.
Naja so schlimm war es dann ja auch nicht. Grins!!!


Dann noch "Schuhe" an und Sattel auf und der Spaß konnte beginnen!! Es sollte ein sehr schöner Lauf werden!!




Dann konnte es losgehen bzw Laufen. Zuschauer in Form von anderen Pferden waren natürlich auch zahlreich zugegen.
Über ein Stück Straße ging es zuerst und dann führte uns der Weg direkt auf einen schmalen Pfad in den Wald hinein.
Jetzt waren wir alle in unserem Element!!


Es ging auf schönen Wegen ins Pleßbachtal. Vorbei an dem Übungsgelände des Katastrophen Schutzes der Deutschen Bundespost. Lustig!! Im Trab und auch teils im Galopp ging es die Berge rauf und runter. Tolles Gefühl wenn so ein Riesen Pferd hinter einem hertrabt und man jeden Hufschlag im Boden spürt. Da wurde es mir schon ein wenig mulmig.
Aber es sollte alles hervorragend Laufen.


Dann haben wir noch eine Ruine im Wald entdeckt doch Pferd und Mensch war dieses Gebäude nicht ganz koscher!!
Also schnell weiter.



Durch ein schönes Tal verlief der schmale Weg direkt auf ein abgeerntetes Maisfeld.
Aber ein Geschmacks Test verlief eher negativ. Nicht gut!!
Auf dem Feld hat das beschuhte Pferd natürlich mal richtig Gas gegeben.
Da konnte ich im geringsten nicht mithalten.




Dann ging es auf der anderen Seite des schönen Tals weiter. Viele Pilze und auch andere Früchte lagen und wuchsen links und rechts des Weges. Diese weite des Tals war wirklich sehr schön und Atemberaubend. Die Sonne schien hell vom blauen Himmel und machte den Moment zu einem ganz besonderen. Wir hatten einfach alle Spaß Ross und Reiterin sowie ich zu Fuß.




Dann verlor doch tatsächlich mein beschuhter Kollege einen Schuh und ich Sammelte ihn natürlich auf. Dann merkten wir erst mal das er mir folgte und so drängte sich dieses massige Pferd durch einen Busch hindurch um mir nachzugehen.
Sehr Lustig!! Ein Pferd das einem Läufer nachgeht!!
Es ging dann noch einen steilen Abhang hinunter den alle auch gut Meisterten.
Der Schuh wurde wieder angezogen und weiter konnte es gehen bzw Laufen.
Ich war allerdings auch froh das ich die Sandalen im Wald an hatte. Sie nervten aber doch schon sehr, muss ich ja zugeben. Habe mich inzwischen sehr dran gewöhnt überall Barfuß zu Laufen. Man muss aber auch erkennen wann es eben nicht so gut ist, oder gar schädlich. Ich denke das ich das mittlerweile gut einschätzen kann.


Der Weg führte über einen schönen Hof. Überall säumten schöne und reich behangene Apfelbäume den Weg. Natürlich labten wir uns alle an den reichen Früchten der Natur. Lecker Lecker!!
Auch wenn ich mich wiederhole, unglaublich was die Natur dieses Jahr an Früchten für uns bereit hält. Echt Wahnsinn!!
Durch viele Gespräche fanden wir heraus das viele Leute gar nicht mehr wissen was sie noch mit dem ganzen Obst machen sollen, oder wohin sie damit sollen.
Wenn das mal kein Reichtum ist!!


Dann war leider der Akku meiner Kamera leer. Wir waren allerdings schon an der Straße angekommen die uns zurück zum Stall führen sollte. Hinter meinem Rücken wurde dann aber doch noch das ein oder andere Bild gemacht. Da sind auch ein paar sehr schöne Bilder dabei raus gekommen. Danke dafür!!!
Es lief aber auch erstaunlich gut. Habe ja auch an der Straße schnellstmöglich meine blöden Sandalen ausgezogen und sie in der Satteltasche verstaut. Puuhhh so lief es schon sehr viel besser. Und recht schnell war ich Barfuß dann auch noch unterwegs. Rundum ein wirklich sehr schöner und gelungener Reit Lauf Ausflug!! Hat wirklich sehr viel Spaß gemacht!!
Wirklich zu Lustig das der Maron beschuht unterwegs war und ich Barfuß. Ein Bild zum Schießen!!!



So etwas kann man bestimmt mal öfters machen und so seine Hobbys miteinander verbinden. Auch wenn Cora und auch ich ein wenig auf den anderen Rücksicht nehmen mussten klappte es sehr gut. Bergab war ich schneller, Bergauf natürlich Maron und die Reiterin.
Aber das hat wirklich hervorragend geklappt. War ja auch das erste mal, bestimmt aber nicht das letzte.

Hoffe ihr hattet wieder ein wenig Spaß beim Lesen meiner Laufgeschichte.

Bis bald und bis dahin alles Gute

euer

Barefoot Jesko

soulrunhiker