SOULRUNHIKER

SOULRUNHIKER
Barefoot Jesko

Samstag, 18. Januar 2014

Laufwandern im Ardey

Mal wieder ne kleine Runde gelaufwandert. Herrlich einfach ohne zwang unterwegs zu sein.
Einfach mal abschalten und sich selbst des seins bewusst werden.
Einfach mal hören was um einem herum für Geräusche sind und diese mal ganz bewusst wahr nehmen.
Einfach mal durch die Gegend riechen und die verschiedenen Gerüche bewusst wahr nehmen.
Einfach mal den Blick schweifen lassen und sich die Gegend ganz bewusst anschauen.
Einfach mal die nackten Füße auf den Boden stellen und mal bewusst fühlen was man eigentlich fühlt.

Diese Sinne mal bewusst zu erleben ist wirklich schön. Sie sind immer da aber man nimmt sie nicht immer bewusst wahr. Erst wenn man mal bewusst sich darauf einlässt entdeckt man ganz neue Sachen.
Es läuft gut und Wandert sich noch besser. Ich lasse es einfach geschehen und Laufe wann ich will und Wandere wann ich will und bleibe auch einfach mal stehen und genieße den Moment.
Einfach schön!!!


Momente der Ruhe und der Entspannung sind für mich sehr Wichtig geworden. Es muss halt eine gute Mischung sein aus Anspannung und Entspannung. Laufen tut Gut!!!





Aber eines trage ich seit einigen Monaten immer mit mir rum!!
Das Gefühl der Liebe!!!!
Wunderschön und nie gekannt dieses Intensive starke Gefühl.
Habe wohl viel verpasst in meinem Leben! Aber besser spät als nie!!!


Beflügelt von dem Gefühl der Liebe nimmt man viele Dinge ganz anders wahr.
Schöner, Bunter einfach Reicher in jeder Hinsicht.
Man denkt anders, Fühlt anders und Handelt anders.
Das merke ich auch beim Laufen.
Jedem der Liebt hier ein kleines Gedicht.



Die Liebe

Ich werde Dich lieben bis zur Unendlichkeit,
denn Du verschaffst mir Glück und Zärtlichkeit.
Ohne Dich wäre mein Leben einsam und trist,
mein Glück ist erst vollkommen, seit dem Du bei mir bist.
Mit Dir kann ich lachen, hoffen und weinen,
die Liebe soll uns beide auf Dauer vereinen.



In diesem Sinne bis zum nächsten mal

Herzlichst euer

soulrunhiker