SOULRUNHIKER

SOULRUNHIKER
Barefoot Jesko

Sonntag, 28. Dezember 2014

Barfuß-Läufer trotzt Winterkälte (Wittener Weihnachtslauf 2014)

Eine Woche später, genauer am 14.12.2014 ging es zum Wittener Weihnachtslauf. Bei kalten 3° Celsius und strahlend blauem Himmel sollte es der krönende Abschluss meines Laufjahres werden.
Es fühlte sich für mich auch an diesem Wochenende nicht unbedingt nach einem Lauf mit Laufgenuss an. Ich war nicht in Bestform!
Zu dem kam, das ich nicht einen Bekannten dort traf. Also musste ich allein meine 6 Runden durch die Wittener Innenstadt drehen.
Letztes Jahr bin ich zusammen mit Bernd Wessel gelaufen. Fröhlich quatschend hat mich der Bernd gezogen und so habe ich dort mal eben meine Barfuß Bestzeit auf 10 Km aufgestellt. Mit einer Zeit von 46:33 min rechnete ich dieses Jahr nicht!
Es war auch wirklich sehr Kalt. Der erste Kontakt meiner Füße mit dem eiskalten Boden der Wittener Innenstadt lies nichts gutes erwarten. Fast die gesamte Strecke lag noch im Schatten und die Temperatur in der Nacht war deutlich im Minus Bereich. Ui Ui Ui!!
Ich ahnte nichts gutes!
Auch hier dachte ich der Spaß kommt beim tun!! Also getreu meinem Motto: Alles kann! Nichts muss!
Meine liebe Cora sowie meine Mutter und Schwiegermutter in Spe waren da um mich ein wenig anzufeuern.
Im Startbereich zog ich für einen kurzen Moment doch noch mal meine Luna Sandals an um nicht frühzeitig an den Füßen auszukühlen.
Das war heute aber eine ganz andere Nummer als letztes Wochenende in Herdecke.
Mir war es wirklich bitter Kalt!!
Mit gespielter Ernsthaftigkeit bekam ich doch noch mal meinen Daumen hoch. In Gedanken fand ich mich schon damit ab, diesen Lauf nicht Barfüßig zu Ende zu bringen. Aber Versuch macht bekanntlicher weise Klug!!


An diesem Tag fühlte ich mich auch wie ein aufgeblasener Hobbit! Vom Gefühl her hätte man mich eher über die Strecke Rollen können. Und die Bilder belegen das ich meinem Bauch voran Laufend gefolgt bin.
Irgendwie bin ich doch ein bisschen mit Schwanger. Mmmhhh!! Grins!!
Zuerst ging es die Innenstadt runter um an einer Wendemarke zu kehren. Dann sollten die 6 Runden folgen.
Auf der ersten Runde waren meine Füße so Kalt das ich ernsthaft daran dachte auf der nächsten meine Luna's anzuziehen.
Ich konnte aber meine Lieben in der Masse von Menschen nicht ausmachen, und so lief ich auch die zweite Runde Barfüßig zu Ende.
Trotz meiner Knöchelwärmer wollten die Füße noch immer nicht so recht warm werden. Es wurde aber besser!
Ich merkte deutlich wie mein Körper warmes Blut in die Füße pumpte. Sie wurden wärmer! Ein Glück!! Ich lief recht Fix, da ich diesen Lauf, schnell hinter mich bringen wollte. Ich hielt mich an einen Japaner und einen Mann mit Hund der als Rentier verkleidet war.
Die hatten ein Tempo das ich ohne weiteres mithalten konnte.
Ich fühlte mich etwas besser. Trotzdem wollte sich bei mir kein Rhythmus einstellen. Es lief einfach nicht locker!
Und so quälte ich mich mehr oder weniger über die Strecke.


Die Füße hielten dann doch gut durch, obwohl der Boden wirklich noch sehr Kalt war. Das ist aber auch wie so oft die berühmte Tagesverfassung. Diese war wohl bei mir an diesem Tag nicht all zu gut. Naja, was soll man machen!? Es läuft halt nicht immer so wie man es sich wünscht. Ich hielt durch, und das ist das Wichtigste. Ich werde jetzt in Zukunft mal wieder ein paar längere Läufe absolvieren, damit sich dieser unbeschreibliche Spaß am Laufen endlich mal wieder einstellt. Diese kleinen Läufe rauben mir einfach zu viel Kraft! Und so rechte Freude stellt sich ja auch nicht wirklich ein. Mal sehen, ich hab da schon was für Januar geplant, bevor ich noch mal Papa werde.
Erschöpft aber Glücklich bin ich dann ins Ziel gelaufen oder eher gerollt bzw. getaumelt!
Puuuhhhh das war nicht so ganz mein Lauf heute!! Aber mit einer Zeit von doch noch 54:56 min war ich mehr als zufrieden.
Dieser Lauf hat mich im Endeffekt doch wieder einige Sachen gelehrt.
1. Barfuß Laufend ist mehr möglich als man denkt!
2. Der Spaß stellt sich doch nicht immer beim tun ein!
3. Volksläufe sind nur was für Zeiten Jäger!
4. Ich muss wieder mehr Laufen gehen!
5. Bei Fotos muss ich den Bauch einziehen!!!


Als Klitzekleines Trostpflaster wurde ich wenigstens in einem ganz kleinen Artikel von der Tages Zeitung erwähnt. Naja kann ich mir auch nix von Kaufen aber schön ist es trotzdem.


Soooo!!! Jetzt ist mein Offizielles Lauf Jahr "gelaufen"!! Es war wirklich schön und ich denke an viele schöne Läufe zurück mit vielen lieben Leuten und Begegnungen. Dafür bedanke ich mich hier noch mal recht herzlich bei allen die mein Laufjahr 2014 zu einem wunderbaren gemacht haben!! Hoffe man sieht sich 2015 hier und dort mal wieder. 2015 fängt eh für mich bzw für uns ganz besonders an.
Der Nachwuchs wird erwartet und ich werde mit ein paar Läufer Idolen meine Runden drehen.
Ich freue mich sehr, auf ein in jeglicher Hinsicht, wunderschönes Jahr 2015!!

Beim Dealer, unserem Rolli, von Wat läuft!? folgte auch noch ein schönes Treffen unter Gleichgesinnten Positiv Bekloppten Läufern. Schön euch alle mal wieder gesehen zu haben.


Euch allen noch eine schöne Zeit und einen Guten Rutsch!! Bleibt Gesund, das ist das Wichtigste!!

Bis dann euer

soulrunhiker

Barefoot Jesko