SOULRUNHIKER

SOULRUNHIKER
Barefoot Jesko

Sonntag, 4. Oktober 2015

Abenteuer Urlaub in Schweden - mit Messermacher Kurs

Tja das muss man sich mal gönnen!! Knapp drei Wochen Schweden allein mit der Familie. Ein schönes Ferienhaus in Herakra Nähe Lenhovda haben wurde uns ausgesucht. Zwei Wochen sollte dies unser schönes Domizil sein. Fast direkt am See in der weite des schönen Smålands. Ein Ruderboot hatten wir auch und damit ging es raus zum Angeln. Ein paar große und kleine Barsche und Hechte wurden von uns gefangen. Die größten Zwei davon auch gegessen.


Einfach nur schön so allein!! Entspannen und die Natur genießen. Wir waren allerdings etwas zu früh denn es war noch Zeit der Knotsen. Winzige Stechfliegen die den Mücken ihren rang abliefen. Echt übel diese Viecher!! In den ersten tagen zählte ich schon über 40 Stiche! Aber was solls! Das ist nun mal Schweden. Die Zeit der Knotsen ist echt übel!! Unverdrossen erlebten wir einen wundervollen Urlaub mit vielen Ausflügen. Nach Büllerbü zum Michel nach Lönneberga, in den Norra Kvill Nationalpark, Skurugatta,nach Ölland und viele andere wundervolle und sehenswerte Ziele haben wir angesteuert.


Ich Liebe Skandinavien!! Zum guten Schluss ging es dann nach Rörvik wo mein Highlight wartete! Es ging zum Berühmten Messermacher Heiko Häß! Dort verbrachten wir vier atemberaubende Tage mit allem das dazu gehört!!! Ich wurde in die Kunst des Messer machens eingeführt was wahrlich eine Erfahrung war die ich so schnell nicht vergessen werde. Ich habe mir das Buckskinner für den Kurs ausgesucht. Ein wirklich sehr schönes Stück!! Mit sehr viel Hingabe und unendlichem Feingefühl entstehen dort einmalige Messer aus Heikos Hand. Jedes ist ein Unikat da seltene Griff Hölzer verwendet werden. Einfach Klasse mal einem Meister seiner Handwerkskunst über die Schulter schauen zu dürfen. Ich bin ja nun mal auch vom Fach bzw Schlosser und habe täglich berufsbedingt auch mit stahl zu tun. Viele Dinge, also die groben arbeiten, konnte ich noch allein meistern aber schnell merkte ich das man für die Feinheiten echtes Feingefühl braucht. Dieses bekommt man nur durch Jahrzehntelange Erfahrung im Messer machen. Ich konnte zum teil nur staunend da stehen und dem Messer macher Meister Heiko bei der Arbeit zu schauen. Zu guter letzt wurde dann noch die passende Lederscheide angefertigt. Da konnte mir meine Liebe Frau auch zur Hand gehen da nähen einfach mehr ihres ist als meins. Es war eine tolle Zeit und von meiner Seite kann ich sagen wir haben nicht nur schöne Tage dort verbracht, nein wir haben auch zwei ganz bezaubernde Menschen kennen gelernt du ich sehr zu schätzen gelernt habe. Jetzt habe ich drei Messer das Utter das Falk und eben das Buckskinner vom Heiko, die mein ganzer stolz sind! Eine wirklich tolle Erfahrung!! Abgerundet wurden dann die schönen Tage mit einem kleinen Outdoortrip in die Schwedischewildnis. Das ist echte Wildnis von der wurde hier in Deutschland nur träumen können.


Ein tolles Land!! Und das letzte mal waren wir bestimmt nicht in Rörvik und Schweden!! Wir kommen wieder! Leider wie immer viel zu schnell gingen die knapp drei Wochen Urlaub rum. Mit vielen tollen Erlebnissen, Eindrücken und Bekanntschaften ging es zurück in die Heimat wo der Alltag auf uns wartet.
Bis dann im Tann

Euer  soulrunhiker
Barefoot Jesko