SOULRUNHIKER

SOULRUNHIKER
Barefoot Jesko

Montag, 12. März 2018

Zick Zack durch die Massen

Am Sonntag sollte es nochmal ein längerer Lauf werden. Ich wollte wieder an der Ruhr entlang, und einmal um den Kemnader See laufen. Rückblickend eine schlechte Idee. Es war so viel Betrieb am See, das man wirklich Zick Zack laufen musste. Entspannt war das mal nicht. Und in solchen Massen bin ich auch überhaupt nicht gern unterwegs. Das Lustige daran ist ja das man sehr viele Leute trifft, Barfuß laufend fällt man da extrem auf. Einen Barfuß laufenden habe ich auch getroffen. Er hatte seine Schuhe in der Hand und lief auch Barfüßig. Denke mal das er das nur mal kurz gemacht hat, sonst hätte er ja keine Schuhe dabei gehabt, Grins. Verrückte Leute trifft man auch. Zum Beispiel ein Mitläufer der offensichtlich Globalisierungsgegner und militanter Menschenhasser ist. Er erzählte mir das es zur Zeit nicht gut ist mit vielen Leuten auf einmal zu laufen, wegen der Ansteckungsgefahr. Und überhaupt die Globalisierung etc. etc. Puuuhhhh, solche Leute mag ich ja gar nicht, während des einseitigen Gesprächs, lief ich einfach in eine andere Richtung und lies ihn allein mit sich weiter reden. Der Rest der Runde wurde dann von vielen ungläubigen Blicken und einigen bekannten Kommentaren veredelt. Kennt man mittlerweile ja schon zu genüge. Aber einige sehen vielleicht einen Barfußläufer wirklich zum ersten mal. Ich nehme das locker und achte gar nicht mehr so wirklich drauf.
Die knapp 22 Kilometer liefen heute nicht besonders flüssig. Ich musste doch einige kurze gehpausen einlegen, da ein großes Stück Lasagne, eine Stunde vor dem laufen doch nicht so gut kommt. Ich hatte derb Sodbrennen und das Power Gel auf der hälfte tat dann sein übriges. Sodbrennen und Power Gel vertragen sich überhaupt nicht, Grmmpf! Das hätte ich mir ja auch vorher denken können.
Zum Ende des Laufs lief es dann aber wieder richtig gut und entspannt. Ich bin 20 Km Barfüßig unterwegs gewesen. Habe trotz den gehpausen "nur" 2:45 std gebraucht. Für mich, eine wirklich sehr gute Leistung. Am Abend verspürte ich dann wieder einen wohligen kleinen Muskelkater, der mir lobend in die Glieder fuhr. Es läuft!
Jetzt beginnt leider wieder meine Arbeitswoche, und ich muss sehen wie ich das laufen zwischen Beruf und Familie unterbringe. Das wird aber schon irgendwie klappen.






Viele liebe Grüße an alle und bleibt Fit
Bis dann euer soulrunhiker

Barefoot Jesko