SOULRUNHIKER

SOULRUNHIKER
Barefoot Jesko

Dienstag, 3. Dezember 2019

Herr Achilles lässt grüßen

Hallo meine lieben, da bin ich wieder. Diesmal geht es um ein Problem, das ich schon etwas länger vor mir her schiebe. Jetzt ist es aber akut. So ist es ja oft, wenn alles noch gut ist macht man nix.
Ich habe schon seit längerem, eine punktuell schmerzende und etwas verdickte Achillessehne.
Ich habe mich seit langem gefragt, wo das her kommt.
Ist es der Riemen der Lunas? Neee, der sitzt ganz woanders.
Liegt es am Lauftstil? Neee, die schmerzen bzw die Verdickung waren schon vor dem Laufbeginn da.
Ich habe lang überlegt. Habe den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen! Ich bin aber echt manchmal schwer von Begriff!! In diesem Fall echt Blöd-Blind.
Ich trage nur an einem Ort Schuhe. Anders gesagt da muss ich Schuhe tragen.
Es sind meine Arbeitsschuhe!!
Durch verschiedene Modelle habe ich mich gekämpft. Von geschlossenen, bis zur Sandale hab ich schon alles durch. Bin schon bei der größten frei verkäuflichen Weite angelangt.
Trotzdem allem sind  schon Deformationen an den Zehen aufgetreten, habe ich Überbeine an den Fersen, und jetzt dazu gekommen eine gereizte bzw entzündete Achillessehne.
Nicht Witzig!! Alle Einschränkungen und Deformationen, sind definitiv auf die Arbeitsschuhe zurückzuführen. Als Barfußläufer ist das wirklich schwer, und immer äußerst unangenehm, die Füße in Schuhe zu sperren. Auf der Arbeit aber unverzichtbarer Persönlicher Schutz.
Also was tun? 
Ich muss jetzt zu aller erst alle Instanzen, auf der Arbeit durchgehen, um mir Arbeitsschuhe anpassen zu lassen. Ich hoffe das ich dort auf offene Ohren stoße. Denn dieses Odyssee habe ich schon mal hinter mich bringen müssen, um mir Arbeitssandalen zu erstreiten. Lästiges Thema!!
Ich werde euch natürlich berichten, wie das Thema Arbeitsschuhe für einen Barfußläufer weitergeht.

Am Sonntag möchte ich ja gern mit Alba, die 15 Km beim Glühweinmarathon der Endorphin Junkies laufen. Ich hoffe ich schaffe das. Das wäre, jetzt nicht lachen, dieses Jahr die längste Distanz die ich gelaufen bin. Aber wie ihr ja alle wisst, aller Anfang ist schwer!
Die Achillessehne schmerzt bei laufen nicht, nur danach zwickt es. Sehr Komisch das ganze. Vielleicht sollte ich doch mal diesbezüglich einen Arzt konsultieren. Ich habe jetzt mal vier Tage Laufpause eingelegt, da ich nach einer schnellen 5 Km Runde extreme schmerzen gehabt habe.
Da haben wir es wieder, Speed Kills!!
Ich hoffe das ich euch am Sonntag, einen schönen Bericht vom Glühweinmarathon präsentieren kann.

Ich bin im Moment echt down! Ich muss mich zu allem aufrappeln. Nichts scheint Spaß zu machen, obwohl es dann ja doch voll schön ist. So eine wirkliche Gewichtsreduktion konnte ich auch noch nicht verbuchen. Irgendwie fühle ich mich in meinem Körper gerade nicht wohl. Aber auch dies kenne ich ja zu genüge. Meine Depression, hat mich viel lernen lassen.
Der Kopf versucht ja dauernd den Körper zu verarschen. Aber nicht mir mir!! Ich weis ja, wie der Hase läuft.
Dran bleiben und nicht aufgeben!



Bis dann euer soulrunhiker

Barefoot Jesko